"... und ich möchte

leben bis zuletzt!"

ga richtfest stationaeres hospiz bad neueanhr

Der Bericht erschien am 26. März 2015 im "Bonner General-Anzeiger" und wurde uns mit freundlicher Genehmigung des Verlages zur Verfügung gestellt.


richtfest hospiz im ahrtal

Der Bericht erschien am 26. März 2015 in der "Rheinzeitung" und wurde uns mit freundlicher Genehmigung des Verlages zur Verfügung gestellt.


ga 20150209

Der Bericht erschien am 5. Februar 2015 im "Bonner General-Anzeiger" und wurde uns mit freundlicher Genehmigung des Verlages zur Verfügung gestellt.


Gelungener Neujahrsempfang in Adenau

Am 23. Januar fand der Neujahrsempfang in der Begengunsstätte in Adenau statt. Der Hospiz-Verein begrüßte zahlreiche Besucher.

2015 Adenau Neujahrsempfang


655b37b9a8cd162c

 

Der Beitrag wurde uns mit freundlicher Genehmigung der Rheinzeitung zur Verfügung gestellt.


Unterkategorien

Hospizarbeit ein Gesicht geben

„Fotografie ist die Präsentation der menschlichen Wirklichkeit" sagt Sabine Köberling, ehrenamtliche Begleiterin im Hospiz-Verein Rhein-Ahr mit Studium von Grafik und Malerei.
Gemeinsam mit dem Hospiz-Verein Rhein-Ahr zeigt Sabine Köberling 30 Schwarz-Weiß-Fotografien von ehrenamtlichen Hospizmitarbeiterinnen und Mitarbeitern.
Der Schwerpunkt von Sabine Köberlings Schaffen liegt in der Darstellung von Menschenbildern.
Die Fotografien sind Ausdruck Ihrer künstlerischen Sichtweise zur Frage: "Warum mache ich Hospizarbeit?"
Die Eröffnung der Ausstellung ist am Freitag,den 11.März um 18 h in der Alten Synagoge in Ahrweiler, Altenbaustraße 2 a.
Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.


Hospizarbeit ein Gesicht geben

„Fotografie ist die Präsentation der menschlichen Wirklichkeit" sagt Sabine Köberling, ehrenamtliche Begleiterin im Hospiz-Verein Rhein-Ahr mit Studium von Grafik und Malerei.
Gemeinsam mit dem Hospiz-Verein Rhein-Ahr zeigt Sabine Köberling 30 Schwarz-Weiß-Fotografien von ehrenamtlichen Hospizmitarbeiterinnen und Mitarbeitern.
Der Schwerpunkt von Sabine Köberlings Schaffen liegt in der Darstellung von Menschenbildern.
Die Fotografien sind Ausdruck Ihrer künstlerischen Sichtweise zur Frage: "Warum mache ich Hospizarbeit?"
Die Eröffnung der Ausstellung war am Freitag,den 11.März um 18 h in der Alten Synagoge in Ahrweiler, Altenbaustraße 2 a.
Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok