"... und ich möchte

leben bis zuletzt!"

Aktuelles

Gedanken und Erfahrungen unserer ehrenamtlichen Hospizbegleiterinnen und -begleiter zu der derzeitigen Situation mit Corona

Auch unsere ehrenamtlichen Hospizbegleiterinnen und -begleiter sind im Moment in einer Ausnahmesituation. Nachfolgend berichten einige von ihren Gedanken und Begleitungen während der Coronazeit.

 


Eine unserer Begleiterinnen hat Masken für uns genäht und mit folgendem Zeilen an uns übergeben: "Zu Beginn ist es mir schwergefallen zu nähen - zu sehr fand ich den Gedanken befremdlich, mich zu verhüllen. Zusammen mit der Kontaktsperre waren die Masken für mich ein Symbol für das, was gerade mit unserer Gesellschaft passiert. Inzwischen sehe ich Masken als Möglichkeit, wieder in Kontakt zu kommen. Und so werden die Masken mit der Zeit immer größer und bunter."


 


                                                                                                                                                                                    


 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.