"... und ich möchte

leben bis zuletzt!"

Spezielle Angebote nach der Flutkatastrophe im Ahrtal

 

Trauer ist nicht das Problem, sondern die Lösung

Vor dem Hintergrund der Unwetterkatastrophe und deren Folgen hat der Hospiz-Verein Rhein-Ahr e.V. eine Koordinationsstelle für Trauer- und Traumabegleitung eingerichtet. Die Stellen werden vom Deutschen Hospiz- und Palliativverband und die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel gefördert.

Trauer ist mitten im Leben

Schwerpunkte der Arbeit der Koordinationsstelle sind:

Kooperation

- Unterstützung von örtlichen Initiativen (Gemeindeverwaltungen, Kirchliche Einrichtungen, Vereine etc.) beim Aufbau von Angeboten der Trauer- und Traumabegleitung für von der Flutkatastrophe betroffene Menschen

- Unterstützung bei der Vernetzung der vorhandenen Hilfsangebote zur Versorgung der Betroffenen

- Mitarbeit an sog. "Runden Tischen" aller Institutionen und Initiativen, die Hilfsangebote für von der Flutkatastrophe betroffene Menschen machen

Entwicklung von Hilfsangeboten

- Präventionsangebote zur Vermeidung von Traumafolgestörungen 

- Entwicklung und Durchführung von Einzel- und Gruppenangeboten zur Trauerbegleitung 

- Schulung ehrenamtlich Tätiger in Trauerbegleitung

- Befähigung und Supervision für/von hauptamtlich Tätigen: Erzieher*innen, Pflegekräften, Lehrer*innen, Sozialarbeiter*innen beim Umgang mit traumatisierten Menschen und ihrer Unterstützung in der Trauer

Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie Bedarf an Mitarbeit in Ihren Arbeitskreisen, wenn Sie regional Bedarfe haben oder Ihre MitarbeiterInnen durch Infoveranstaltungen oder Schulungen qualifizieren wollen.

Jeder trauert anders

  

Christa Kosmala, Psychosoziale Beraterin M.A., Supervisorin (DGSv)
Telefon mobil: 0160/2235073
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Christian Falkenstein, Diplom-Psychologe, Psychologischer Psychotherapeut
Telefon mobil: 0151/1756554
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!